header banner
Default

Messi wird von PSG suspendiert, da sein Besuch in Saudi-Arabien eine Millionensumme kostet


Bei Suspendierung: Messi verliert Millionensumme

VIDEO: LIONEL MESSI: Paukenschlag bei Paris Saint-Germain! PSG-Trainer lässt die Bombe platzen
WELT Nachrichtensender

Aktualisiert am 03.05.2023Lesedauer: 2 Min.

Lionel Messis Vertrag bei PSG läuft in weniger als acht Wochen aus. Von einer Verlängerung geht kaum noch jemand aus. (Quelle: IMAGO/Sebastian Frej)

Lionel Messi sorgte mit seiner Reise nach Saudi-Arabien für Aufsehen. Sein Klub will ihm zwei Wochen das Gehalt streichen. Das würde Messi eine Millionensumme kosten.

Superstar Lionel Messi wird Medienberichten zufolge von seinem Klub Paris St.-Germain für zwei Wochen suspendiert. Nach Angaben des in der Regel gut informierten Senders RMC und des Sportmagazins "L'Équipe" ist der nicht abgesprochene Trip nach Saudi-Arabien der Grund. Die Reise hatte der Spieler im Rahmen seiner Tätigkeit als Tourismusbotschafter des wegen seiner Menschenrechtslage in der Kritik stehenden Staates angetreten.

Die Suspendierung gelte mit sofortiger Wirkung. Den Berichten zufolge darf Weltmeister Messi weder an Spielen noch am Training des Hauptstadtklubs teilnehmen. Auch soll er in den zwei Wochen kein Gehalt bekommen.

Trip kostet Messi wohl eine Millionensumme

Das würde für den Argentinier einen Millionenverlust bedeuten. Auf rund 41 Millionen Euro wird Messis Jahresgehalt beim Pariser Scheichklub geschätzt. Macht heruntergebrochen einen wöchentlichen Verdienst von knapp 790.000 Euro. Würde ihm PSG also für zwei Wochen keinen Lohn zahlen, gingen Messi fast 1,6 Millionen Euro durch die Lappen.

Ein durchaus teurer Kurztrip des Weltmeisters in den Wüstenstaat. Gleichwohl wird er die Summe verschmerzen können.

  • "Herangehensweise nicht angemessen": Trainer-Legende kritisiert Nagelsmann
  • Verfahren eröffnet: Ausraster: Klopp droht harte Strafe
  • Tuchel wollte ihn schon zu Chelsea holen: FC Bayern hat wohl Ajax-Star auf Zettel

Messis Vertrag bei den Parisern läuft am Saisonende aus. Nicht erst seit dieser neuerlichen Episode gilt eine Verlängerung als äußerst unwahrscheinlich. Ob es bei der Reise nach Saudi-Arabien möglicherweise auch um einen Wechsel in die zahlungskräftige Liga ging, in der schon sein einstiger Dauerrivale Cristiano Ronaldo kickt, ist nicht bekannt – aber nicht ausgeschlossen. Eine Entscheidung, in welchem Land und bei welchem Klub es ab Sommer weitergehen soll, hat Messi nämlich noch nicht getroffen.

Sources


Article information

Author: Maria Chavez

Last Updated: 1704182642

Views: 532

Rating: 4.6 / 5 (106 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Maria Chavez

Birthday: 1908-04-09

Address: USCGC Fowler, FPO AE 42059

Phone: +3698658425584418

Job: Article Writer

Hobby: Painting, Graphic Design, Chess, Chess, Embroidery, Sewing, Board Games

Introduction: My name is Maria Chavez, I am a vivid, welcoming, irreplaceable, exquisite, resolved, radiant, proficient person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.